Sprache: DE / EN | Impressum

Das Almü-All-in-one-Prinzip
Das Credo der Firma ALMÜ ist es, innovative Technik zu entwickeln. Diese ist nur dann wirklich erfolgversprechend, wenn sie Unternehmen hilft, technische Abläufe qualitativ höherwertiger, produktiver und vor allem präziser zu machen. Werkzeuge, Spannvorrichtungen und Engineering-Leistungen sind Bereiche, die schon immer untrennbar zusammengehören. Genau hier setzt das ALMÜ-ALL-IN-ONE-PRINZIP an. Wie grafisch dargestellt, werden alle zusammenhängenden Schritte und Komponenten aus einer Hand geliefert. Für größten Kosten- und Nutzenvorteil aller Kunden.

Bearbeitungschritt auf dem 5-Achs-Berarbeitungszentrum Zentrierspanner mit sechs Spannfingern Auch große Vorrichtungen werden komplett auf unserer Zeiss-Messmaschine vermessen Im separaten Montagebereich findet die Abstimmung und Montage der Spannvorrichtung statt Robuste Transportholzkiste: Alles ist sicher verpackt.

Konzeption
Viele der Kunden von ALMÜ stehen tag- täglich vor der gleichen Herausforderung: Durch ständig kürzere Modellzyklen der Produkte, den Wechsel an auslaufenden und neu zu bearbeitenden Werkstücken abzufangen und umzustellen. Dabei stehen meist Werkzeuge und die passende hydraulische Vorrichtung im Blickpunkt. Im ersten Schritt werden die Anforderungen in einer Bearbeitungsstudie erfasst und zu einem Gesamtkonzept ausgearbeitet. Gemeinsam mit dem Kunden wird hier die technologisch beste Lösung konzipiert.

Konstruktion
Dort liegt der Grundstein für ein gut abgestimmtes Werkzeug-Vorrichtungs-Komplettpaket mit kreativen Lösungsansätzen. Die Konstrukteure bei ALMÜ begleiten das Projekt von der Auswahl des passenden Werkstoffes bis hin zur Bestimmung des optimalen Fertigungsprozesses. Der komplette CAD-CAM-vernetzte Firmensitz ermöglicht alle nur denkbaren Feinheiten in der modernen 3D-Fertigungskonstruktion. Die Ergebnisse werden digital und in Papierform als Dokumentationspaket ausgehändigt. Inhalt des Dokumentationspaketes sind der Zeichnungssatz, die Stückliste und Hydraulikplan, sowie das Messprotokoll unserer Koordinatenmessmaschine.

Fertigung
Hier sitzt das Herzstück des gesamten Fertigungsablaufes. Durch die über 30-jährige Erfahrung bei der Herstellung von Präzisionswerkzeugen liegt hier stets ein großes Augenmerk aller Beteiligten. Die spanabhebende Arbeit ist eine der Kernkompetenzen bei ALMÜ. Die 3D-Modelle aus der Konstruktion werden mittels einer CRM-Software in verwertbare Fertigungsdaten umgewandelt. Diese Programmdaten werden in ein hochmodernes 5-Achs-Bearbeitungszentrum übertragen. Die ersten realen Schritte in der Produktion einer hydraulischen Spannvorrichtung sind getätigt. Durch das Verwenden eines Messtasters wird eine hohe Qualität und Präzision der Bauteile sichergestellt. Durch die Fertigung in einer Aufspannung sind auch komplexe Raumwinkelbohrungen mit höchster Genauigkeit möglich.

Montage
Jetzt geht es in die einzelnen Details. Im separaten Montagebereich, der eigens für die Endmontage der hydraulischen Vorrichtungen eingerichtet wurde, kommen der Grundkörper und alle weiteren Komponenten zusammen. Die vorkommissionierten Kaufteile, alle Fertigungsteile und Verbindungselemente werden, wie in einem großen Teilepuzzle, zusammengefügt. Dank der Stücklisten aus der Konstruktion fehlen dabei keine Teile.
Bei den zugekauften Standardhydraulik-Komponenten setzt Almü auf namhafte deutsche Hersteller. Dadurch werden die Zuverlässigkeit, Langlebigkeit und Ersatzteilversorgung, auch über Jahre hinweg sicher gestellt. Termingerecht und in bester ALMÜ-Qualität wird die komplette Vorrichtung abgestimmt und auf ihre Funktion hin überprüft.

Qualitätssicherung & Versand
Zur Sicherstellung der Maßhaltigkeit der Vorrichtung wird die komplett montierte Baugruppe auf unserer Koordinatenmessmaschine vermessen. Dadurch wird der Abstimmaufwand beim Kunden auf ein Minimum reduziert. Das Messprotokoll ist Ausgangsbasis für die CNC Programmierung. Selbstverständlich wird die Vorrichtung hydraulisch geprüft, der Differenzdruck der Auflagekontrolle eingestellt und das gesamte System auf Leckagen im Dauerbetrieb während einiger Dutzend Spannzyklen getestet.
Wir sind nach DIN ISO 9001:2008 zertifiziert. Jeder einzelne Vorgang im Bereich der Fertigung wird durch vordefinierte Prüfprozesse lückenlos überwacht – von der Materialbeschaffung bis zum fertigen Produkt. Dadurch garantieren wir einwandfreie und technologisch beste Produkte.
Nach allen Fertigungs- und Prüfstufen werden die hydraulischen Spannvorrichtungen sicher in individuell angepasste Transportkisten verpackt und gehen auf direktem Weg zum Kunden.


Weitere Informationen

Schauen Sie sich hierzu auch unseren Blätterkatalog "Hydraulische Spannvorrichtungen" an.

ALMÜ Präzisionswerkzeug GmbH | T 07164 / 9416-0 | F 07164 / 9416-9 | Turn on JavaScript!

Zum Seitenanfang