Sprache: DE / EN | Impressum | Datenschutzerklärung

Ready for future – ALMÜ investiert in Fertigung
29. Juni 2020

Was unter normalen Betriebsbedingungen nicht umsetzbar gewesen wäre, hat die aus der Corona-Pandemie resultierende, temporäre Betriebsruhe möglich gemacht: die dringende Sanierung unseres maroden Parkettbodens in der Fertigungsabteilung.

Mit dem Austausch des Bodenbelags erfüllt ALMÜ künftig alle Anforderungen der modernen Maschinengeneration hinsichtlich der Aufstellbedingungen und punktet gleichzeitig in Sachen Umweltverträglichkeit. Denn die ölbeständige Epoxidharzbeschichtung unseres neuen, hoch belastbaren Estrichs unterbindet das Durchsickern von Öl. Die Wannenform des Bodens verhindert außerdem das unkontrollierte Ablaufen von Schmierstoffen oder Reinigungsflüssigkeiten – alles bleibt, wo es hingehört. Mit dieser nachhaltigen Sanierung ist es ALMÜ ein weiteres Mal gelungen, technischen Ansprüchen und ökologischen Aspekten gleichermaßen gerecht zu werden.

Für die professionelle Umsetzung der Bodenbelagsarbeiten und die gute Zusammenarbeit bedanken wir uns bei der Firma Bernauer aus Zell unter Aichelberg.

Echter Hingucker – unser Firmenlogo ziert das neue Gebäude
04. September 2019

Wer ALMÜ das erste Mal im neuen Domizil besucht, kann uns spätestens jetzt nicht mehr verfehlen. Vor Kurzem wurde unser Firmenlogo vor der innovativen Glasfassade montiert – ein echter Blickfang! Das finden zumindest wir. Wer sich selbst überzeugen möchte, dem sei ein Besuch nach Einbruch der Dunkelheit empfohlen. Denn beleuchtet wirkt es noch spektakulärer. Wir freuen uns über Feedback.

Mehr Kapazitäten für VHM-Werkzeuge
19. August 2019

Ende Juli war es soweit – wir haben Verstärkung bekommen! Ein weiteres Saacke CNC-Schleifzentrum UW I D erweitert seither unseren Maschinenpark und bietet uns damit die dringend benötigten Zusatzkapazitäten im Bereich VHM-Werkzeuge.

Die Maschine erfüllt unsere Ansprüche an Flexibilität und Präzision voll und ganz. Wir können Werkzeuge variabel bearbeiten, ohne umrüsten zu müssen. Ein erheblicher Zeitgewinn! Auch bei der Zufuhr sind wir flexibel. HSK 50 Schleifscheibenpakete bis zu einem Durchmesser von 150 mm können roboterunterstützt automatisch gewechselt werden. So sind wir in der Lage, mannlos zu arbeiten und die Maschine optimal auszulasten.

State of the art – Software zum Herstellen von komplexen Werkzeugen
Mit dem NUMROTO 4.0-Paket ist die Maschine auch in puncto Software auf dem neuesten Stand der Technologie. Das freut insbesondere unsere Azubis. Denn bei unseren angehenden Präzisionswerkzeugmechanikern legen wir ab dem zweiten Lehrjahr den Schwerpunkt auf das CNC-Programmieren. Schließlich sollen sie am Ende der Ausbildung selbstständig VHM-Werkzeuge fertigen. Hier ist beides gefragt: handwerkliches Können und die innovative, kreative Arbeit am Computer.

Claus Holl: 40 Jahre Elan und Loyalität – ein Jubiläum zum Jubeln!
12. August 2019

Ende Juni hatten wir allen Grund zu feiern. 40 Jahre ALMÜ hat unser Claus Holl „auf dem Buckel“. Seine Haltung war dabei stets aufrecht. Er hat seit den Anfängen all unsere Höhen und Tiefen intensiv miterlebt und die erfreuliche Entwicklung mitgeprägt. Wir, seine „Unternehmerfamilie“, konnten uns bei einem gemeinsamen Abendessen kaum genug für all die Jahre der vertrauensvollen Zusammenarbeit und vor allem für seine Treue und Loyalität bedanken. Gefeiert wurde dieses Jubiläum dann auch im Kreise aller Mitarbeiter. Es war ein schöner Anlass, bei Sekt und Häppchen mal wieder zusammenzukommen und auf den geschätzten Kollegen anzustoßen. Wir hoffen sehr, dass Herr Holl den Restaurantbesuch mit seiner Frau genießen wird und ihm einige Unzen Gold als bleibender Wert Glück bringen. Wir sagen an dieser Stelle nochmals Danke!

ALMÜ All-In-One – eine Ideallösung auch für die E-Mobilität
07. August 2019

Es hat sich in der Automobilbranche herumgesprochen, dass Kunden von All-In-One-Prinzip in vielerlei Hinsicht profitieren. Sämtliche Leistungen wie die Prozessauslegung, Werkzeuge, die passende Spannvorrichtung und Werkzeugpläne für die Programmierung aus einer Hand zu bekommen, bedeutet eben auch, dass alles perfekt zusammen passt.

All-In-One-Lösungen bieten wir selbstverständlich auch für Projekte aus dem Bereich der E-Mobilität an. So kam ein Kunde auf uns zu, der einen Querträger aus Sandguss fertigen wollte. Die Herausforderungen waren, dass das Werkstück in nur einer Aufspannung komplett bearbeitet werden sollte. Und, dass die Vorrichtung später auch auf eine neue Maschine adaptierbar sein soll.

Bereits zwölf Wochen später konnten wir Werkzeuge und Spannvorrichtung ausliefern. Der Kunde war begeistert, dass er in der Lage war – dank zahlreicher Testläufe bei uns – sofort auf seiner Maschine mit dem Bearbeiten der ersten Teile zu beginnen. Weitere drei Wochen später stellte er seinem Kunden Musterteile zur Verfügung – ein Erfolg auf ganzer Linie! Jetzt stehen noch ein paar kleine Optimierungen an den Werkzeugen sowie an der Vorrichtung an – und die Serienproduktion kann beginnen.

Fazit: Dank der ALMÜ All-In-One-Lösung lagen bereits 15 Wochen nach der Bestellung Musterteile vor – und das bei einem Neuanlauf! Unser Kunde war nicht nur von der technischen Leistung begeistert, sondern auch davon, dass durch die Zusammenarbeit viel weniger eigene Kapazitäten gebunden waren. Bei ALMÜ All-In-One gewinnen einfach alle!

ALMÜ unterstützt die Initiative „Retten macht Schule“ der Björn Steiger Stiftung
05. August 2019

Bereits junge Menschen ab der siebten Klasse sind in der Lage, einen Erwachsenen zu reanimieren! Das besagt eine Studie der Uniklinik Rostock. Die Björn Steiger Stiftung startete vor diesem Hintergrund im Jahr 2009 die Initiative „Retten macht Schule“. Seit 2014 gibt es auch in Baden-Württemberg entsprechende Kurse an weiterführenden Schulen. Wir unterstützen dieses sinnvolle Projekt aus voller Überzeugung. Denn eine schnelle und optimale medizinische Hilfe im Notfall ist nicht selten überlebenswichtig.

Ziel der Initiative ist es, dass zuerst die Lehrer in Reanimation ausgebildet werden. Anschließend sollen diese ihre Schüler in der Herz-Lungen-Wiederbelebung und im Umgang mit Laien-Defibrillatoren trainieren. Veranstaltungen zum Thema „Lebensrettung“ gab es bereits in Schulen der Umgebung, z. B. in Zell und Weilheim.

Mehr Informationen zur Initiative unter:
www.steiger-stiftung.de/initiativen/kampf-dem-herztod/retten-macht-schule

Gute Stimmung bei der Einweihungsfeier des ALMÜ-Neubaus
18. Juni 2019

Am 4. Mai war es soweit: ALMÜ hat seine neuen Räumlichkeiten mit Kunden und Geschäftspartnern feierlich eingeweiht. Die Resonanz auf unsere Einladung war überwältigend und so durften wir knapp 150 Gäste in Zell unter Aichelberg begrüßen.

Noch vor dem offiziellen Startschuss zur Einweihungsfeier gab es die Möglichkeit, im Rahmen einer Firmenbesichtigung ALMÜ näher kennenzulernen. Aufgrund der erfreulich großen Nachfrage konnten am Nachmittag gleich drei Führungen parallel stattfinden. Allen Teilnehmenden an dieser Stelle ein herzliches Dankeschön für ihr Interesse an unserem Unternehmen.

Zum Sektempfang am frühen Abend begrüßte Geschäftsführer Markus Müller offiziell die Gäste und gab kurzweilige und auch persönliche Einblicke in die Geschichte der Firma und ihrer Meilensteine. Leuchtende Überschrift von Müllers Rede war die Dankbarkeit und so brachte der Chef seine tiefe Wertschätzung und Anerkennung zum Ausdruck – unter anderem gegenüber seinen Eltern und gleichzeitig Firmengründern Gertrud und Alfred Müller sowie seiner Frau Yvonne, seinem Prokuristen Bernd Göppinger, dem Bauleiter Daniel Wieland von der Firma Mörk sowie dem Zeller Bürgermeister Werner Link, der in seiner Ansprache den ALMÜ-Neubau als „besondere Visitenkarte des Ortes“ bezeichnete.

Das bunte Buffet mit seinen abwechslungsreichen Leckereien und die frisch zubereiteten Cocktails trugen zur guten Laune alle Anwesenden bei und es blieb genug Zeit für angeregte Gespräche und Geselligkeit in entspannter Atmosphäre.

Unterhaltsames Highlight war die physikalische Show mit Prof. Dr. Christian Enss und seiner Assistentin, die mit ihren spannenden Experimenten den Saal zum Blubbern und Brodeln brachten. Mit einem spektakulären Feuertornado verabschiedeten sich die beiden Wissenschaftler beim Publikum und sorgten zum Abschluss für staunende Gesichter.

Wir blicken mit Freude auf die Einweihungsfeier zurück. Es war ein tolles Event, an das wir uns noch lange und gern erinnern werden. Vielen Dank an all unsere zahlreichen Gäste, die zum Gelingen dieser Veranstaltung beigetragen haben.

Filmreife Leistungen gibt’s bei ALMÜ
10. Juni 2019

Von der Beratung über die Fertigung bis zum begleiteten Produktionseinsatz: ALMÜ ist Spezialist für maßgeschneiderte VHM- und PKD-Werkzeuglösungen. Als innovativer Komplettdienstleister bieten wir auch die Entwicklung und Herstellung der passenden Spannvorrichtung, inklusive aller erforderlichen Engineering-Services. Nicht zuletzt machen höchste Standards bei der Qualitätssicherung, eine lückenlose Dokumentation und volle Prozesskontrolle ALMÜ seit Jahrzehnten zu einem verlässlichen Partner für die Automobil-, Luft- und Raumfahrtindustrie.

Wir lieben die Herausforderung und sind Experten für knifflige Aufgabenstellungen. Haben Sie eine? Dann kontaktieren Sie uns.

Wir suchen Dich!
03. Dezember 2018

Die Azubi-Initiative von ALMÜ begrenzt sich nicht nur auf die klassischen Kommunikationskanäle. Wir suchen aktiv den Kontakt zu unseren neuen Azubis und Mitarbeitern. Auf Ausbildungsmessen wie zum Beispiel der „Bildung 2018 Werfthalle Göppingen“ oder der Berufsmesse am Bildungszentrum Wühle in Weilheim waren wir mit unseren Ausbildern Daniela Lux und Alexander Bühler präsent. Im Gespräch mit interessierten Jugendlichen und Eltern konnten die beiden viele Fragen zum Thema duale Ausbildung, Praktikum und Weiterbildung beantworten. Anhand von Exponaten und Videos konnte ein Eindruck von den Anforderungen und Aufgaben dieser Ausbildungsberufe vermittelt werden.

Außerdem konnten die Besucher einen unserer Azubis interviewen und so einen echten Eindruck über Betriebsklima, Berufsschule und Abschlussprüfungen erhalten.

Wir möchten uns herzlich beim gesamten Messe-Team für den Einsatz bedanken.

Hast du Fragen zum Thema Ausbildung? Dann nimm Kontakt auf mit:

Turn on JavaScript! (Technischer Produkt Designer)

Turn on JavaScript! (Präzisionswerkzeugmechaniker)

Die Vorfreude steigt: Neubau im Termin- und Kostenplan
03. Dezember 2018

Mit dem Abbau des Baukrans gehen die Hauptbauarbeiten dem termingerechten Ende zu. Die Außenarbeiten, sowohl an der Fassade als auch die Dachabdichtungsarbeiten sind wie geplant vor Beginn der Wintersaison abgeschlossen worden. Nun steigt auch bei allen Mitarbeitern die Vorfreude auf das neue Gebäude. 

Aktuell arbeiten mehrere Handwerker-Teams im Innenbereich an den finalen Ausbauarbeiten wie Fliesen, Bodenbelag und Malerarbeiten. Der Einzug in unser neues technisches Büro ist für Ende Januar geplant, der Umzug unserer PKD-Fertigung wird Mitte Februar 2019 erfolgen.
Damit haben wir sowohl die Konstruktion als auch die Fertigung unserer modernen Werkzeuge aus polykristallinem Diamant in unserem neuen Gebäude konzentriert.

Wir freuen uns, sie bald in neuer Umgebung begrüßen zu dürfen.

Azubi von ALMÜ wird 1. Bundessieger
03. Dezember 2018

Zum vierten Mal konnte ein Auszubildender der Firma ALMÜ zum besten Schneidwerkzeugmechaniker Deutschlands gekürt werden. Wir gratulieren Lukas B. zu dieser tollen Leistung.

Neben dem handwerklichen Geschick und Fleiß unseres Azubis, leistete unser Ausbilder Herr Holl einen enormen Beitrag. Für sein Engagement möchten wir uns an dieser Stelle ebenfalls herzlich bedanken.

Die Siegerehrung fand am 1. Dezember 2018 in Berlin statt. Bei dieser Veranstaltung wurden die besten Auszubildenden aus über 150 Ausbildungsberufen geehrt. Nach seiner Ausbildung arbeitet Lukas B. in der Grundkörperfertigung an einem modernen 5-Achs-Bearbeitungszentrum vom Typ Grob G550. Jetzt stehen Weiterbildungsprogramme im Bereich Maschinensteuerung und CAM-Programmierung auf seiner To-do-Liste. Hierzu wünschen wir ihm viel Spaß und Erfolg.

ALL-IN-ONE-Programm und Portfolio Präzisionswerkzeuge
11. September 2018

Die ALMÜ Präzisionswerkzeug GmbH stellt bei der anstehenden AMB-Messe in Stuttgart vom 18.09. bis 22.09. ihr ALL-IN-ONE-Programm sowie ihr Portfolio an Präzisionswerkzeugen für diverse Bereiche vor. Das erfolgreiche Unternehmen aus Zell bietet produzierenden Unternehmen eine Prozessoptimierung aus einer Hand. ALMÜ versteht sich dabei als Komplettdienstleister, der von der Werkzeugerstellung bis zur Spannvorrichtung und Kontrolle alle Produktionsprozesse ihrer Kunden aufeinander abstimmt.

Das Team von ALMÜ wartet am Stand 3B70 auf interessiertes Messepublikum, um ihr Qualitätskonzept ALL-IN-ONE sowie ihr Produktportfolio vorzustellen.

ALMÜ vom 18.09. bis 22.09. auf der AMB-Messe in Stuttgart
10. Juli 2018

Die AMB ist eine der bedeutendsten Messen in Deutschland für Innovationen in der Metallbearbeitung. Auf 120.000 Quadratmetern wird die Zukunft der gesamten Branche reflektiert und vorgestellt. Als Teil dieser Gemeinschaft freuen wir uns in diesem Jahr ganz besonders auf unsere Kunden und die vielen Interessenten aus der ganzen Welt. Mit unseren PKD Werkzeugen, u. a. für die Automotive Branche, sorgen wir nicht nur für Qualität und Langlebigkeit, wir begleiten unsere Kunden entlang der gesamten Prozesskette. Dafür steht unser ALL-IN-ONE-PRINZIP.

Besuchen Sie uns vom 18. 09. bis 22. 09. 2018 auf der AMB in Stuttgart. Sie finden uns am Stand 3B70. Das gesamte ALMÜ Team freut sich auf Sie!

Start in den Sommer - Zeller Frühling mit gut besuchter Gewerbeschau
14. Juni 2018

Alle 2 Jahre veranstaltet der Verein Pro Gewerbe in Zell unter Aichelberg eine Gewerbeschau an der ALMÜ schon seit vielen Jahren teilnimmt. Auch in diesem Jahr freuen wir uns über zahlreiche Besucher und den gemeinsamen Austausch. Als Produzent und Hersteller haben wir auch in diesem Jahr die Gelegenheit genutzt, interessierten Besuchern unsere Produkte und Fertigungsverfahren vorzustellen und uns als ein Top-Ausbildungsbetrieb vorzustellen.

Vielen Dank an die Organisatoren und die vielen Besucher. Auch 2020 sind wir wieder dabei.

Eine stolze Anmerkung an dieser Stelle: Wir bilden seit über 10 Jahren sehr erfolgreich die beiden Berufsbilder „Technischer Produktdesigner“ und „Schneidwerkzeugmechaniker“ aus. Neben einigen Auszeichnungen der Handwerkskammer ist es uns als Familienunternehmen gelungen 3 Bundessieger im Beruf Schneidwerkzeugmechaniker hervorzubringen.

Die Spannung steigt - mit Volldampf zur Einweihung.
14. Juni 2018

Am 13.06. konnten wir die Decke über dem Obergeschoss betonieren. Alles im Zeitplan. Dies ist auch der tollen Teamleistung aller Projektpartner zu verdanken, die wirklich tolle Arbeit leisten. Auch technisch sind wir auf dem neuesten Stand. Zur Klimatisierung und Temperierung der Räume kommt eine Betonkerntemperierung zum Einsatz. Dazu werden Kunststoffrohre in den Betonkern eingelegt, die über eine Wärmepumpe gekühlt oder geheizt werden können. Aufgrund der Niedertemperaturtechnologie ist der Energiebedarf minimiert. Ein Plus für Almü und ein ganz großes Plus für die Umwelt.

Bauvorhaben nimmt weiter Gestalt an
22. Mai 2018

Unser Bauvorhaben nimmt weiter Gestalt an. Am Mittwoch, 09.05.2018 konnten wir noch vor dem Himmelfahrtsfeiertag die erste Decke betonieren. So kann der Beton vollständig aushärten, während unsere fleißigen Bauarbeiter ihre wohlverdienten Ruhetage genießen können. Auch an dem innovativen Kühlsystem für die Produktion und das Büro wird hart gearbeitet.

Die Rohre der Betonkernaktivierung, welche extra in das Baumaterial eingelassen wurden sind momentan deutlich zu sehen. Durch diese Kühlschläuche wird Wasser zur Kühlung des Baukörpers und der damit umliegenden Räumlichkeiten gepumpt. Zugluft durch eine schlecht eingestellte Klimaanlage ist damit ausgeschlossen. Wir sind mit dem Bauvorhaben sehr gut im Zeitplan und freuen uns schon auf unsere Weihnachtsfeier im neuen Gebäude.

Der Spaten ist gestochen! Die Firma ALMÜ erweitert ihren Standort mit einem Neubau und feiert den Spatenstich.
13. Februar 2018

Zum Spatenstich am 15. Januar begrüßte Geschäftsführer Markus Müller die zahlreichen Gäste. Unter ihnen Bürgermeister Werner Link, der in seiner Begrüßungsrede seine Wertschätzung gegenüber dem Unternehmen ausdrückte. Er freut sich über die Expansion, denn ALMÜ zählt zu den Größeren am Ort und trägt wesentlich zu den Arbeitsplätzen in Zell bei. Und ganz besonders freut es die Gemeinde, dass der neue ALMÜ-Komplex, eine gläserne Ellipse, den Ortseingang in besonderem Maße weiter verschönert.

Nach dem feierlichen Spatenstich ging es anschließend zu einem Firmenrundgang, wo sich alle Gäste an diversen Arbeitsstationen über die Leistungen und Produkte von ALMÜ informieren konnten. Den Abschluss bildete ein gemeinsames Mittagessen, mit Vorfreude auf das neue Gebäude!

ALMÜ präsentiert sich erneut auf der Hausmesse der Firma Grob.
11. Januar 2018

Auch im letzten Jahr war ALMÜ wieder auf der Hausmesse der Firma Grob vom 15. bis 18. November 2017 in Mindelheim mit einem Stand vertreten. Die Grob-Hausmesse findet seit 8 Jahren im 2-Jahresrythmus statt und hat sich als Branchentreffpunkt längst etabliert. Unser Messeteam rund um Herrn Deuschle-Grammenos zeigte neue Lösungen in der Spanntechnik und präsentierte den Besuchern und Interessenten diverse Sonderwerkzeuge. Wir bedanken uns recht herzlich bei den 1200 Besuchern und das rege Interesse an den Leistungen aus unserem Hause. Ein ganz besonderer Dank gilt auch der Firma Grob für die tolle Partnerschaft und die großartige Organisation. Auch 2019 sind wir gerne wieder dabei.

ALMÜ baut für die Zukunft.
17. Oktober 2017

Die Almü Präzisionswerkzeug GmbH hat in den letzten Jahren, auch durch die Markteinführung unseres Almü-all-in-One-Programms einen deutlichen Aufschwung erfahren. Dies bedeutet für uns einen erhöhten Platzbedarf im Bereich des technischen Büros und der PKD-Fertigung. Durch ein repräsentatives mehrstöckiges Gebäude möchten wir diesem Bedarf gerecht werden. Im Erdgeschoss wird unsere Fertigung von PKD-Werkzeugen ein entsprechend modernes Produktionsumfeld finden, während im 1.OG die Verwaltung und das Technische Büro einziehen wird. Im 2. OG sind Räumlichkeiten für Produktschulungen, größere Besprechungsräume und Tagungen vorhanden. Das Gebäude ist nach modernen KFW70 Kriterien geplant. Das gesamte Gebäude wird durch eine Betonkernaktivierung temperiert und so wird sichergestellt, dass wir die enorm engen Fertigungstoleranzen unserer PKD-Werkzeuge auch an heißen Sommertagen erreichen können. Die gesamte Nutzfläche beträgt ca. 1330m. Unsere Partner sind für den Bau die Firma Mörk Bau aus Leonberg, die TGA-Planung übernimmt Fa. Gödde. Der Baubeginn erfolgt voraussichtlich noch im Dezember 2017 bei einer circa einjährigen Bauzeit.
CNC Bearbeitungszentrum Spannvorrichtung in Aktion Spannvorrichtung

ALMÜ investiert erneut in den Maschinenpark
01. Dezember 2015

Im März nächsten Jahres wird ein weiteres Grob Bearbeitungszentrum G550 in den Fertigungshallen im Werk 2 in Zell in Betrieb genommen. Unsere Weiterentwicklungen im Bereich der  hydraulischen Spannvorrichtungen werden von den Kunden und Interessenten angenommen.  Um die große Nachfrage adäquat zu bedienen, liegt es nahe, die Fertigungskapazitäten zu erweitern. Zusätzlich suchen wir Facharbeiter mit Erfahrung in der  CNC-Fräs-Technik. Über eine Bewerbung würden wir uns freuen.

Prokura Bernd Göppinger
16. November 2015

Am 16.November 2015 wurde Herrn Bernd Göppinger die Prokura verliehen. Herrn Göppinger, der bei ALMÜ seit 2008 mit an Bord ist, obliegt die Leitung der Technik und des Vertriebs.

Technische Highlights auf der Hausmesse der Firma Grob
15. November 2015

Am 13. und 14. November fanden in Mindelheim die Grob-Messetage statt. ALMÜ war mit dem sehr erfolgreichen ALL-IN-ONE-System präsent. Mit einem neuen Messekonzept wurde dort sehr anschaulich die Kombination aus Werkzeuglieferant, gepaart mit den Bereichen Spannvorrichtung, Engineering, Anwendungstechnik und Programmierung aufgezeigt.  Die große Nachfrage für dieses Komplettangebot wurde an den Messetagen erneut bestätigt. Sie finden hier alle weitern Informationen zu ALMÜ-All-in-one.

Almü Technologie Tage Almü Technologie Tage Almü Technologie Tage

ALMÜ Technologietage im April 2015
27. April 2015

Am 20. und 21. April 2015 fanden die ersten ALMÜ Technologietage statt. Ziel dieser Veranstaltung war es, den europäischen Vertriebspartnern die neuesten Technologien und Entwicklungen aus dem Hause ALMÜ zu präsentieren. Im Fokus stand dabei das ALMÜ-ALL-IN-ONE-SYSTEM, sprich die Komplettlösung Werkzeug, Vorrichtung und Engineering. Neben der sehr informativen Produktschulung wurde großes Augenmerk auf die Vernetzung der einzelnen Firmen gelegt.
Bereits im Laufe des Montags begrüßte das ALMÜ-Team die ersten Gäste. Im naheliegenden Hotel Seminaris wurden am Abend, bei einem gemeinsamen Essen, die Kontakte vertieft und Informationen ausgetauscht.
Der Dienstag stand dann ganz im Zeichen der ALMÜ-Produktwelt. Das Kernthema, das bereits erwähnte ALMÜ-ALL-IN-ONE-SYSTEM, wurde in allen relevanten Punkten erklärt und vorgestellt. Jaume Cusso aus Spanien und Georg Grammenos von ALMÜ konnten anhand einer praktischen Anwendung alle prägnanten Vorteile darlegen. Von der Vorrichtung über das Werkzeugpaket bis hin zur eigentlichen PKD-Bearbeitung konnte das Projekt beleuchtet werden. Des Weiteren wurden einige interessante Projekte vorgestellt. Yannick Martin von Jone Precision aus Frankreich übernahm dabei das PKD-Werkzeug von Airbus.
Mit vielen interessanten Details konnte das gesamte ALMÜ-Team um Markus Müller den gesamten Tag sehr kurzweilig und interessant gestalten.
Später wurden die ALMÜ-Technologietage mit einem gemeinsamen Abendprogramm beendet. Im Nachgang wurde angedacht, diese Veranstaltung jährlich durchzuführen.

ALMÜ Präzisionswerkzeug GmbH | T 07164 / 9416-0 | F 07164 / 9416-9 | Turn on JavaScript!

Zum Seitenanfang